Zahlt sich doppelt aus. 
Nachhaltigkeit bei Kapitalanlagen.

Zum Business Ratgeber
Nachhaltiges Handeln bildet für uns die Grundlage einer langfristigen Vorsorge. Dies spiegelt sich auch in unserer Investmentstrategie wider: Unsere Kapitalanlagen, unter anderem die Vorsorgegelder unserer Kunden, tätigen wir unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien bei Umwelt (Environmental), Gesellschaft (Social) und Unternehmensführung (Governance), den sogenannten ESG-Prinzipien. Bereits 2011 hat die Allianz Gruppe die «Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren» (PRI) der Vereinten Nationen unterschrieben. Damit unterstützen wir diejenigen Unternehmen und Projekte, die zu einer Verbesserung der Umwelt und der Gesellschaft beitragen.
Was ist eigentlich nachhaltig? Und wann ist Kapital so angelegt, dass es nicht nur wächst, sondern auch ethisch vertretbar ist? Das entscheiden wir nach den folgenden sechs Grundsätzen: 
Die Asset Manager müssen in der Lage sein, unsere Nachhaltigkeitsstrategie umzusetzen. Deshalb müssen unsere Asset Manager eine Nachhaltigkeitsstrategie vertreten, die mit unserer in Einklang steht. 

Nein heisst nein. Kapitalanlagen, die unseren Nachhaltigkeitsbestimmungen nicht genügen, sind ausgeschlossen. Wir sind es unseren Kunden schuldig, dass ihr angelegtes Geld positive Entwicklungen unterstützt. Deshalb sagen wir ganz klar «nein» zu schädlichen, riskanten oder inhumanen Aktivitäten. 

Hier investieren wir nicht: 

  • Biologische und chemische Waffen, Antipersonenminen, Streubomben
  • Unternehmen, die mehr als 30 % des Umsatzes aus Kohlebergbau generieren
  • Unternehmen, die in der Energieerzeugung 30 % Kohlestromanteil überschreiten
  • Unternehmen, die durch den umfangreichen Zubau von Kohlekraftwerken das Zwei-Grad-Ziel gefährden
Grüner wohnen. Wir investieren nachhaltig in zukunftsweisende Wohnprojekte. Zum Beispiel das Bauprojekt sue&til in Winterthur. Es erfüllt nicht nur den Energiestandard für Komfort, Effizienz und Werterhalt. Sondern auch die Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft.
Wir prüfen, bevor wir uns binden. Auch Wertanlagen, mit denen wir nicht handeln, bewerten wir nach strengen Richtlinien. Dazu zählen zum Beispiel Infrastrukturprojekte oder Immobilien. So stellen wir sicher, dass es nicht zu Kinderarbeit oder Zwangsumsiedelungen kommt. Die Richtlinien haben wir auf Basis internationaler Standards und im Dialog mit renommierten NGOs (Non Governmental Organisations) entwickelt.
Je verantwortungsvoller, umso besser. Wir prüfen die Unternehmen, in die wir investieren, mit unserem Nachhaltigkeits-Scoring. Und bewerten, wie sie mit der Umwelt, ihren Mitarbeitenden und ihrer sozialen Verantwortung umgehen. Auch auf eine gute Unternehmensführung legen wir grossen Wert.
Zukunft kommt von Zuhören. Deshalb suchen wir den regelmässigen Austausch mit angesehenen Organisationen und Spezialisten. So können wir unsere Nachhaltigkeitsstrategie stetig weiterentwickeln. Und wir reden auch mit Unternehmen, die kontrovers mit der Umwelt oder ihren Mitarbeitenden umgehen. Hier wollen wir im Gespräch auf ein Umdenken in den Unternehmen hinwirken.

Unsere Investitionsentscheidungen orientieren sich an einem ganzheitlichen Ansatz. Das honorieren auch viele nationale und internationale Organisationen.

Zum Beispiel der Dow Jones Sustainability Index (DSJI), der uns wiederholt zum nachhaltigsten Unternehmen gekürt hat. Der DJSI zählt zu den bekanntesten Nachhaltigkeitsrankings weltweit. Er berücksichtigt wirtschaftliche, ökologische und soziale Kriterien. Darunter Personalmanagementprogramme, Vergütung von Führungskräften, Umweltmanagement, Kundenzufriedenheit, Steuerangelegenheiten, Aktionärsrechte, Compliance und Antikorruptionsprogramme, soziales Engagement und mehr.

Im jährlichen Pensionskassenvergleich der «SonntagsZeitung» wurden wir gleich mit drei Podestplätzen ausgezeichnet:

  • 1. Platz: Höchste Verzinsung über 10 Jahre in der Vollversicherung 
    (diesen Spitzenplatz belegen wir jährlich ununterbrochen seit 2012)
  • 1. Platz: Beste Anlagerendite über 3 Jahre
  • 2. Platz: Beste Anlagerendite über 10 Jahre

Unsere Podestplätze zeigen: Nachhaltiges Investieren zahlt sich auch für unsere Kunden aus. An die Zukunft denken lohnt sich also für alle.

Die optimale Versicherung für Sie? Finden wir bei einem persönlichen Termin. 
Beratung anfordern
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Risk Barometer 2019: Die Toprisiken
Erfahren Sie, welche Risiken 2019 zu den grössten Gefahren für Schweizer Unternehmen zählen.
Social Engineering: Wenn der Mensch zur Schwachstelle wird
Durch die zunehmende Vernetzung der Wirtschaft sind Unternehmen vermehrt anfällig für Cyberattacken.
Health Corner: Betriebliches Gesundheitsmanagement
Fördern und verbessern Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden im Arbeitsleben. Wir unterstützen Sie dabei. 
Folgen Sie uns