Versicherungs­prämien. Einfach erklärt.

  • Autoprämie
  • Haushaltsprämie
Mehr aus dem Versicherungsalltag

Die Versicherungsprämie ist der in Ihrem Vertrag festgelegte Betrag, den Sie für Ihren gewünschten Versicherungsschutz bezahlen. Dabei sind die Prämien individuell und ändern sich auch manchmal. Die Prämie für jede Ihrer Versicherungen setzt sich aus vielen verschiedenen Faktoren zusammen. Zum Beispiel der allgemeinen Preisentwicklung, die alle betrifft. Und auch Ihrer persönlichen Situation, die sich nur in Ihrer Prämie widerspiegelt.

Wie sich die Versicherungsprämie zusammensetzt, warum sie sich ändern und wie es zu Prämienerhöhungen kommen kann, erklären wir Ihnen anhand zweier verschiedener Versicherungen. Ebenso, was Sie tun können, um Prämien zu sparen. Ganz einfach. 

Die kleine Schramme beim Einparkieren. Die grosse Kollision mit einem Hirsch. Ohne Versicherungsschutz für Sie und Ihr Auto wird es teuer. Bei uns bekommen Sie die obligatorische Auto-Haftpflichtversicherung und auch die passende Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung.

Kleine Stadtflitzer. Grosse Familienkutschen. Schnittige Cabrios. Und robuste Pick-ups. Die Prämien der Autoversicherung sind so unterschiedlich wie die Autotypen. Ihre persönliche Prämie wird dabei von folgenden Faktoren beeinflusst: 

  • Der Umfang Ihrer Versicherung: Welches Auto fahren Sie? Wie ist Ihr Auto ausgestattet? Welche Deckungen wählen Sie aus?
  • Die Höhe Ihres Selbstbehalts: je höher der Selbstbehalt, desto tiefer die Prämie.
  • Wo Sie wohnen und wie Sie Ihr Auto parkieren: Besteht in Ihrer Region ein erhöhtes Risiko, beispielsweise aufgrund der Verkehrsdichte? Haben Sie eine Garage oder einen Aussenparkplatz?
  • Wer das Auto fährt und wie viel: jung oder alt? Erfahren oder unerfahren? Wie viele Kilometer fahren Sie mit dem Auto?

Ausserdem spielen auch allgemeine Faktoren wie beispielsweise die allgemeine Preisentwicklung eine Rolle.

Berechnen Sie Ihre individuelle Autoversicherungsprämie gleich online.

Und los!
Sie haben ein neues Auto. Oder eine zusätzliche Deckung eingeschlossen. Häufig sind das die Auslöser für eine Prämienerhöhung oder -veränderung. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Gründe:

Es treten viele und teure Schadenfälle ein

Golfballgrosse Hagelkörner auf dem Autodach. Knietiefes Wasser in Garagen. Immer öfter verursachen schwere Unwetter grosse Schäden in der gesamten Schweiz. Mit einer steigenden Zahl von Betroffenen. Auch der Verkehr wird immer dichter, und die Anzahl der Unfälle steigt. Gleichzeitig werden Reparaturen und Ersatzteile immer teurer – etwa wenn der Garagist nicht nur den Kotflügel ersetzen muss, sondern auch die ganze Elektronik und die Sensoren dahinter. All das fliesst in unsere Versicherungsprämie ein, mit der wir die entstandenen Schäden unserer Kundinnen und Kunden bezahlen. Und das kann dazu führen, dass wir die Prämien entsprechend anpassen müssen. 

Rabatte fallen weg

Sie haben einen befristeten Rabatt erhalten und einige Zeit davon profitiert. Und dieser fällt nun weg. 

Ein Bonus oder Malus macht sich bemerkbar

Sie fahren seit Jahren unfallfrei? Glückwunsch! Dann erhalten Sie einen Bonus und fallen für das neue Vertragsjahr in die nächsttiefere Prämienstufe. Sobald Sie die günstigste Prämienstufe erreicht haben, bleibt Ihre Prämie konstant. Sie hatten einen Schadenfall? Dann werden Sie in eine teurere Prämienstufe eingeordnet. Um Sie davor zu bewahren, bieten wir Ihnen den Bonusschutz an. Mit dieser Zusatzdeckung bleibt Ihre Prämie auch bei einem Schadenfall pro Jahr stabil.

Sie persönlich erleiden viele Schadenfälle

Ein Steinchen in der Frontscheibe. Ein Marderbiss im Motorraum. So etwas passiert schon mal. Sollte das aber öfter vorkommen und sollten sich die Schadenfälle überdurchschnittlich häufen, müssen wir die Versicherungsprämie entsprechend erhöhen. Damit wir allen eine faire Prämie ermöglichen können.

Sie verstehen Ihre Prämienanpassung dennoch nicht? Dann können wir sicher helfen. 

Melden Sie sich einfach

Ihre Versicherungsprämie berücksichtigt allgemeine Entwicklungen und Ihre persönliche Situation. Aber Sie können trotzdem Kosten sparen:

  • Erhöhen Sie Ihren Selbstbehalt.
  • Verzichten Sie auf nicht mehr benötigte Deckungen: Bei einem älteren Auto können Sie zum Beispiel von Vollkasko- auf Teilkaskoversicherung wechseln. Hier haben wir einige typische Doppelversicherungen für Sie zusammengestellt.
  • Stellen Sie auf jährliche Zahlweise um, und sparen Sie Zuschläge.
  • Werden Sie ab zwei Policen Mitglied von Allianz Plus und profitieren Sie von Preisvorteilen.
Durch diese Anpassungen kann sich auch Ihr Versicherungsschutz ändern. Wir helfen Ihnen gerne, wenn Sie Ihre Versicherung optimieren möchten. Bitte prüfen.
Jeder sollte sie haben: unsere kombinierte Haushaltsversicherung. Die besteht aus der Privathaftpflichtversicherung, die einspringt, wenn Sie jemandem einen Schaden zufügen, und der Hausratversicherung, die Ihr eigenes Hab und Gut absichert.

Eine Zwei-Zimmer-Dachgeschosswohnung, ein Haus am Stadtrand oder ein Chalet in den Bergen. Jeder Haushalt ist anders. Deshalb sind auch die Prämien für die Haushaltsversicherung ganz unterschiedlich. Ihre ganz persönliche Situation spielt also eine wichtige Rolle. Zum Beispiel:

  • Die Summe Ihres Inventars: Was ist der Wert Ihres Hausrats (Versicherungssumme)? Und welche zusätzlichen Deckungen haben Sie abgeschlossen?
  • Die Höhe Ihres Selbstbehalts: je höher der Selbstbehalt, desto tiefer die Prämie.
  • Ihre Wohnsituation: Sind Sie alleine oder zu zweit? Mieter oder Eigentümer?

Ausserdem wird die Prämie auch von generellen Faktoren wie beispielsweise der allgemeinen Preisentwicklung beeinflusst.

Überprüfen Sie alle zwei Jahre Ihren Hausrat, um zu schauen, ob die versicherten Summen und Deckungen noch passen. Es lohnt sich. Denn ist die Summe zu tief und die Deckung nicht ausreichend, droht Frust im Schadenfall. Ist sie zu hoch, können Sie mit einer Anpassung Geld sparen. 
Die häufigsten Gründe für Prämienveränderungen und Prämienerhöhungen sind Anpassungen, die Sie an Ihrer Versicherung machen. Wie etwa, wenn Sie den Selbstbehalt ändern oder umziehen. Leider gibt es auch Auslöser, die Sie kaum beeinflussen können.

Es treten generell viele Schadenfälle ein

Durch den Klimawandel kommt es immer häufiger zu Stürmen und Hagel in der Schweiz. Die Schäden werden grösser, und die Anzahl der Betroffenen steigt. Diesen Umstand müssen wir bei der Versicherungsprämie berücksichtigen.

Zudem werden Anschaffungen, allfällige Ersatzleistungen und Reparaturen immer teurer – etwa wenn bei Hochwasser nicht nur Möbel, sondern die gesamte Elektronik ersetzt werden muss. Aus diesem Grund überprüfen wir regelmässig die Prämien und passen sie wenn nötig an. Schliesslich müssen und wollen wir die Schäden aller unserer Kundinnen und Kunden absichern und finanzieren können.

Die Preise in der Schweiz verändern sich

Ein wertvoller Teppich im Wohnzimmer. Ein echtes Sammlerstück im Gitarrenkoffer. Der Wert Ihrer Einrichtung kann sich erhöhen, ohne dass Sie eine Anschaffung tätigen. So kann Ihre Einrichtung heute einen Wert bzw. eine Versicherungssumme von etwa CHF 80 000 haben. Und in einem Jahr steigt der Wert vielleicht schon auf CHF 82 000. Ohne Ihr Wissen und Zutun sind Sie nun plötzlich unterversichert. Deshalb wird die Versicherungssumme jährlich dem Landesindex für Konsumentenpreise (LIK) angepasst. Somit kann Ihre Prämie von Jahr zu Jahr leicht steigen. Oder auch sinken.

Rabatte fallen weg

Bei uns profitieren Sie bis zu Ihrem 31. Geburtstag von einem Jugendrabatt. Fällt dieser weg, so steigt Ihre Prämie. Genauso, wie wenn Sie in den Genuss eines befristeten Verkaufsrabatts gekommen sind.

Sie persönlich erleiden viele Schadenfälle

Eine teure Vase fällt zu Boden. Der Umzug hat Spuren im Parkett Ihrer alten Wohnung hinterlassen. Das Portemonnaie wurde Ihnen gestohlen. Ein Schaden ist schnell passiert. Wenn sich die Schadenfälle bei Ihnen jedoch überdurchschnittlich häufen, müssen wir Ihre Versicherungsprämie entsprechend anpassen. Nur so können wir allen Versicherten eine faire Prämie ermöglichen.

Sie können sich Ihre Prämienanpassung dennoch nicht erklären? Wir helfen Ihnen gerne.

Mit Rat und Tat

Um Ihre Versicherungsprämie zu beeinflussen und Kosten zu sparen, können Sie Folgendes tun:

  • Erhöhen Sie Ihren Selbstbehalt.
  • Verzichten Sie auf nicht mehr benötigte Deckungen und nehmen Sie das Restrisiko in Kauf. Hier identifizieren Sie einige typische Doppelversicherungen.
  • Überprüfen Sie Ihre Versicherungssumme alle zwei Jahre.
  • Stellen Sie auf jährliche Zahlweise um und vermeiden Sie Zuschläge.
  • Werden Sie ab zwei Policen Mitglied von Allianz Plus und profitieren Sie von Preisvorteilen.
Durch diese Anpassungen kann sich auch Ihr Versicherungsschutz ändern. Wir helfen Ihnen gerne, wenn Sie Ihre Versicherung optimieren möchten. Zur Prüfung, bitte.
Die optimale Versicherung für Sie? Finden wir bei einem persönlichen Termin. 
Beratung anfordern
Unsere Agenturen
Sie wünschen eine Beratung? Wo ist die nächstgelegene Agentur? Hier finden Sie alle unsere Agenturen. Schnell und einfach.
 
Naheliegend
Allianz Plus Family
Unsere Kundinnen und Kunden profitieren von exklusiven Vorteilen und Vergünstigungen. Bei uns und unseren Partnern.
 
Versuchen Sie's. Dann wissen Sie's.
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Haushaltsversicherung: Gut kombiniert

Haushaltsversicherung
Manches gehört einfach zusammen. So wie Hausrat- und Haftpflicht­versicherung. Deshalb gibt es bei uns eine Police für alles – mit 10 % Prämienrabatt.
Autoversicherung: Und los

Autoversicherung

Einfach losfahren. Kilometer sammeln. Und Neues entdecken. Lassen Sie sich von nichts aufhalten – mit unserer Autoversicherung.
4 Tipps zur Doppelversicherung: Mut zur Lücke
Entdecken Sie mit unseren 4 Tipps, welche Versicherungen Sie nicht brauchen. Damit mehr Geld für die schönen Dinge im Leben bleibt.
Folgen Sie uns