Ein Wildunfall.
Was machen?

Mehr zum Thema Mobilität
Der Tag ist fast zu Ende. Die Strasse leer. Der Wald stumm. Die Gedanken woanders. Der Hirsch plötzlich da. Und der Aufprall unvermeidlich. Ein Wildunfall ist nicht nur ein besonders unschönes Erlebnis, sondern oft auch gefährlich – und kostspielig. Wir erklären Ihnen, wie Sie sich vor, während und nach dem Wildunfall richtig verhalten, und zeigen, warum der richtige Versicherungsschutz hier Glück im Unglück bedeutet.
Der Hirsch hat die Schuld. Das Auto die Beule. Aber wer kommt für den Schaden auf? Die obligatorische Autohaftpflicht-Versicherung zahlt nur bei Schäden an anderen Verkehrsteilnehmern und kommt für einen Wildunfall deshalb nicht auf. Das macht nur eine Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung – je nachdem, was passiert.
Sie können nicht mehr bremsen. Der Hirsch landet auf Ihrer Motorhaube und hinterlässt eine grosse Beule. Und eine grosse Lücke in Ihrem Portemonnaie. Es sei denn, Sie haben eine Teilkaskoversicherung. Denn die übernimmt alle Schäden an Ihrem Auto, die aus einer direkten Kollision mit einem Wildtier entstehen. Auch in einer Vollkaskoversicherung ist der Schaden als Teilkaskoereignis gedeckt.
Sie können dem Hirsch gerade noch ausweichen. Aber erwischen stattdessen eine Laterne. Der Hirsch bleibt heil, Ihr Auto leider nicht. Wer kommt für die Reparatur auf? Die Teilkaskoversicherung nicht, denn sie bezahlt nur Schäden, die durch eine direkte Kollision mit einem Tier entstanden sind. Und nicht durch eine Kollision mit einem Gegenstand wie einer Laterne. Hier springt die Vollkaskoversicherung ein. Sie übernimmt zusätzlich zu den Deckungen der Teilkasko auch noch die finanziellen Schäden an Ihrem Auto, die Sie durch ein Ausweichmanöver verursachen.
Erhöhte Aufmerksamkeit und angepasstes Tempo – das hilft am besten gegen einen Wildunfall. Aber manchmal hat man einfach Pech. Dann hilft vor allem eines: Nerven bewahren. Und wissen, was zu tun ist.
  • Generell im Herbst und Winter: Langsamer fahren.
  • Am Morgen, beim Eindunkeln und in der Nacht – sowie in Wäldern, bei Hecken und hohen Getreidefeldern: höchste Aufmerksamkeit.
  • Ein Tier befindet sich in Strassennähe: Tempo runter und Scheinwerfer auf Abblendlicht reduzieren
  • Ein Tier steht auf der Strasse: Hupen, Abblendlicht und Warnblinker einschalten. Wenn möglich anhalten.
  • Vollbremsung einleiten
  • Lenkrad gut festhalten
  • Heftige Lenkbewegungen vermeiden
  • Fahrspur halten. Ein Ausweichmanöver gefährdet Ihre Sicherheit und die anderer Verkehrsteilnehmer.
  • Anhalten und Warnblinker einschalten
  • Unfallstelle sichern und Pannendreieck aufstellen
  • Genauen Ort der Kollision und des Tieres festhalten
  • Eventuell Fluchtrichtung markieren – zum Beispiel mit einem Taschentuch
  • Polizei (117) anrufen. Bei einem Wildunfall besteht Meldepflicht. Wer dies unterlässt, macht sich strafbar.
  • Nicht dem Wildtier nähern.
  • Unfallrapport vom Wildhüter aushändigen lassen. Den brauchen Sie für Ihre Versicherung.
Bleiben Sie ruhig, und halten Sie sich an die Tipps und Regeln, die für einen Autounfall gelten.
Es ist verboten, das tote Tier mitzunehmen. Das gilt als Wilderei und wird strafrechtlich verfolgt.

Das Tier ist schwer verletzt. Das Auto stark beschädigt. Der Ärger riesengross. Wir helfen Ihnen:

Unsere Assistance Pannenhilfe schickt schnell einen Abschleppdienst und kümmert sich um Ihren Transport.

Unser Sorglos-Reparatur-Service sorgt für eine schnelle Instandsetzung und stellt Ihnen einen Ersatzwagen bei Wildunfall zur Verfügung.

Prashika, Product Marketeer Sachversicherungen, Allianz Suisse
Prashika
Product Marketeer Sachversicherungen

Prashika hat einen Abschluss in Gesellschafts- und Medienwissenschaften und arbeitet seit 3 Jahren in der Versicherungsbranche. Wenn Sie nicht am Yoga praktizieren ist, näht, kocht und singt sie gerne. Manchmal auch alles gleichzeitig.
Die optimale Versicherung für Sie? Finden wir bei einem persönlichen Termin. 
Beratung anfordern
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Autoversicherung: Und los

Autoversicherung

Einfach losfahren. Kilometer sammeln. Und Neues entdecken. Lassen Sie sich von nichts aufhalten – mit unserer Autoversicherung.
Vollkasko oder Teilkasko: Was passt zu mir?
Schäden an Ihrem Auto sind schnell passiert. Und leider auch recht teuer. Mit unseren Kaskoversicherungen übernehmen wir die Kosten.
Autounfall: Was tun?
Wir sind für Sie da, wenn etwas passiert. Und helfen Ihnen dabei die Ruhe zu bewahren. Mit diesen Verhaltensregeln.
Folgen Sie uns