Erste eigene Wohnung.
Welche Versicherungen brauche ich?

  • Die richtige Versicherung ist wie die richtige Wohnung: Es kommt auf verschiedene Faktoren an.
  • Eine Privathaftpflichtversicherung ist nicht obligatorisch, aber absolut zu empfehlen. Sie übernimmt die Kosten von Mieterschäden und wird deshalb häufig von Vermietern verlangt.
  • Eine Hausratversicherung ist in den meisten Kantonen auch nicht obligatorisch, aber ebenfalls zu empfehlen. Sie ersetzt Ihr Hab und Gut bei einem Schadenfall.
Die erste eigene Wohnung – der Inbegriff von Unabhängigkeit und Abenteuer. Doch dem Vermieter ist mehr nach Sicherheit und er verlangt schon im Bewerbungsformular eine Kopie Ihrer Haushaltsversicherung. Ist das notwendig? Und welche Versicherung braucht man noch für die erste Wohnung? Unser Ratgeber verschafft Klarheit über die wichtigsten Versicherungen.
Obligatorische Versicherungen in der Schweiz für Ihre Wohnung hängen vom Standort der Wohnung ab. In den Kantonen Nidwalden und Waadt etwa ist eine Versicherung gegen Feuer- und Elementarschäden obligatorisch – und zwar nicht irgendwo, sondern bei der kantonalen Feuerversicherung. Auch in den Kantonen Freiburg und Jura muss eine Feuer- und Elementarschadenversicherung abgeschlossen werden, hier kann der Versicherer aber frei gewählt werden. In allen anderen Kantonen gibt es an sich keine obligatorischen Versicherungen für Wohnungen. 
Auch wenn sie nicht obligatorisch sind: Ein paar Versicherungen sollten Sie abschliessen. Unbedingt sogar. Denn Schäden können immer mal auftreten – und die Kosten dafür sind häufig um ein Vielfaches höher als Ihre Prämie. Die Wohnung versichern ist sinnvoll und wichtig.

Ein Haustürschlüssel geht verloren – die Schlossänderungskosten gehen ins Geld. Oder ein heruntergefallenes Aftershave hat einen Sprung im Lavabo hinterlassen. Besonders in neuen oder frisch renovierten Wohnungen können Missgeschicke teuer werden. Es sei denn, Sie haben eine Privathaftpflichtversicherung. Denn die deckt Schäden, die Sie an anderen Personen oder Sachen verursachen – und dazu gehören auch Mietschäden. Welche Schäden an Ihrer neuen Wohnung die Versicherung deckt und wofür Sie selbst aufkommen müssen, erklären wir Ihnen übrigens in unserem Ratgeber. Die Privathaftpflicht übernimmt aber natürlich auch zahlreiche Schäden ausserhalb der eigenen vier Wände. Und lohnt sich deshalb in jedem Fall.

Eine Privathaftpflichtversicherung können Sie bereits für ca. CHF 100.– pro Jahr abschliessen – mit einer Vielzahl an Leistungen. Ihre persönliche Prämie berechnen Sie direkt hier.

Ein Kurzschluss erledigt den Fernseher. Ein Rohrbruch vernichtet Ihre Schuhsammlung. Oder eine Einbrecherin bedient sich an Ihrem Tafelsilber. Eine Hausratversicherung erspart Ihnen zwar nicht den Ärger, aber bezahlt die Schäden an Ihrem Hausrat, die beispielsweise durch Feuer, Wasser oder Einbruch entstanden sind. Je nach Ihren Bedürfnissen lohnen sich auch Zusatzoptionen wie etwa eine Elektrogeräte-Kasko für selbstverursachte Schäden an Ihrem neuen Flatscreen-TV, Laptop, Smartphone oder weiteren Elektrogeräten. Oder eine Sportgeräte-Kasko für Skis, Snowboards oder Rennvelos. Was genau die Hausratversicherung deckt und was Sie zusätzlich in Ihrer Wohnung versichern können, entdecken Sie auf unserer Produktseite. Und in unserem Ratgeber zum Thema Handyversicherung erfahren Sie, wieso eine Hausratversicherung mit einer Elektrogeräte-Kasko die bessere Wahl ist als eine Smartphone-Versicherung vom Verkäufer.

Und was kostet das Ganze? Der Preis für eine Hausratversicherung ist sehr variabel und hängt unter anderem vom Wert Ihres Hausrats und den gewünschten Deckungen ab. Durchschnittlich kostet sie zwischen CHF 150.– und CHF 300.– pro Jahr. Die Prämie für Ihren eigenen Hausrat berechnen Sie am einfachsten direkt mit unserem Prämienrechner.

Sie haben eine Zusage für Ihre Traumwohnung bekommen? Dann geht es schon bald in den Vertragsabschluss. Das Mietrecht kann Nichtfachleute schnell überfordern. Mit einer Rechtsschutzversicherung unserer Tochtergesellschaft CAP helfen Ihnen unsere Rechtsprofis in allen Fragen weiter. Auf der
Produktseite der CAP finden Sie mehr Informationen dazu. Und in unserem Ratgeber haben wir Ihnen die wichtigsten Rechtstipps rund um das Thema Mietwohnung zusammengestellt.

Jede und jeder lebt anders. Je nachdem, ob Sie als Single, Paar, Familie oder WG in Ihre Wohnung ziehen, gibt es bei der Versicherung der ersten Wohnung einiges zu beachten. Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie zusammengestellt.

Haben Sie weitere Fragen? Unsere Beraterinnen und Berater helfen Ihnen gerne weiter.

Wenn Sie alleine wohnen, müssen Sie auch nur eine Person versichern. Achten Sie also bei all Ihren Versicherungen darauf, dass «Einpersonenversicherung» vermerkt ist – so fahren Sie günstiger. Das gilt insbesondere für die Privathaftpflichtversicherung. Noch besser ist es, diese gleich mit der Hausratversicherung zu kombinieren. Bei den meisten Versicherungsgesellschaften bekommen Sie so einen Kombi-Rabatt und haben einen Vertrag für alle Versicherungen Ihrer neuen Wohnung.
Entscheiden Sie sich ab zwei Personen immer für eine gemeinsame Privathaftpflicht- und Hausratversicherung. Denn in der Mehrpersonenversicherung sind alle im Haushalt lebenden Personen automatisch mitversichert – auch gemeinsame Kinder. Und wenn Sie mit jemandem zusammenziehen, können Sie die bestehenden Versicherungen Ihrer Wohnungen in der Regel zusammenlegen. Ihre Beraterin oder Ihr Berater macht das gerne für Sie. Überprüfen Sie zudem regelmässig die Versicherungssumme des Hausrats. Entweder bei einer persönlichen Beratung oder ganz leicht mit unserem Online-Check. 

Klären Sie vor dem Einzug das Thema Wohnungsversicherung ab. Ein gemeinsamer Vertrag für Privathaftpflicht- und Hausratversicherung ist auf jeden Fall die günstigste Option. Wählen Sie die Mehrpersonenversicherung und legen Sie die gewünschten Deckungen und Gesamtsumme gemeinsam fest. Damit sind alle im Haushalt lebenden Personen versichert – unabhängig von Alter und Beziehung. Und jedes weitere Mitglied macht die Versicherung pro Person noch günstiger. So lohnt sich gegebenenfalls auch eine Mehrpersonen-Rechtsschutzversicherung. 

Überprüfen Sie regelmässig die Versicherungssumme des Hausrats und melden Sie neue Mitglieder. Entweder bei einer persönlichen Beratung oder in unserem Online-Check.

Und mit unserer Hausrat All Risk sind übrigens auch Schäden versichert, die Sie selbst am gemeinsamen Hausrat verursachen – etwa wenn Sie Kaffee über den Laptop Ihrer Mitbewohnerin verschütten oder beim Putzen auf die Brille Ihres Mitbewohners treten. Hier erfahren Sie mehr zu unserer All risk.

Die optimale Versicherung für Sie? Finden wir bei einem persönlichen Termin. 
Gebäude- oder Hausratschaden melden
Melden Sie hier Schäden an Ihrem Gebäude oder Ihrem Hausrat. Etwa durch Feuer, Wasser, Diebstahl oder Glasbruch.

Schaden melden
Neues Zuhause?
Sie sind umgezogen? Ihre Anschrift hat sich geändert? Dann können Sie hier Ihre neuen Daten eingeben.
 
Adresse ändern
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Hausrat All Risk
Mit unserer All Risk Versicherung ist Ihr Hausrat lückenlos abgesichert. Mit weit mehr Leistungen als mit unserer herkömmlichen Hausratversicherung.
Wo gelebt wird, bleiben Spuren. Zum Glück springt die Haftpflichtversicherung meistens ein. Die wichtigsten Informationen finden Sie hier.

Privathaftpflichtversicherung
Sichern Sie sich mit der Haftpflichtversicherung gegen kleine und grosse Missgeschicke ab. Sei es eine eingeschlagene Fensterscheibe oder ein Personenschaden.
Folgen Sie uns