Das sollten Sie wissen.
Versicherungsvertragsgesetz-Revision 2022.

  • Ab dem 1. Januar 2022 können Sie Ihren Antrag zu einer Versicherung innert 14 Tagen widerrufen.
  • Versicherungsverträge im Nichtleben können neuerdings per Ende des dritten Vertragslaufjahres und in jedem Folgejahr gekündigt werden. Auch per E-Mail.
  • Neu gilt bei Haftpflichtfällen das direkte Forderungsrecht.
  • Die Verjährungsfrist wird in den meisten Fällen von 2 auf 5 Jahre verlängert.
  • Die neuen Bestimmungen des VVG gelten für alle Verträge, die ab dem 1. Januar 2022 abgeschlossen oder angepasst werden. Die Bestimmungen zur digitalen Kommunikation und zum gesetzlichen Kündigungsrecht gelten auch für bestehende Verträge. 
Das Versicherungsvertragsgesetz (VVG) wurde revidiert, gilt per 1. Januar 2022 und gibt den Versicherten mehr Flexibilität. Aber was genau ist eigentlich neu und was bedeutet das für Sie persönlich? Wir werfen ein Schlaglicht auf die wichtigsten Änderungen.
Sie haben es sich anders überlegt und möchten Ihren Antrag zum Versicherungsvertrag widerrufen? Mit der VVG-Revision können Sie dies innert 14 Tagen nach Antragstellung tun. Nur bei kollektiven Personenversicherungen gilt das nicht.
Aufgrund der VVG-Revision können Sie Versicherungsverträge im «Nichtleben» auf Ende des dritten und jedes darauf folgenden Vertragsjahres kündigen. Das betrifft beispielsweise die Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung, die Fahrzeugversicherung, die Betriebshaftpflichtversicherung oder die Rechtsschutzversicherung. Konkret heisst das, dass Sie auch einen Vertrag mit 5-jähriger Laufzeit per Ende des 3. und des 4. Vertragsjahres kündigen können.
Mit der VVG-Revision sieht das Gesetz neu für verschiedene Mitteilungen vor, dass diese nicht nur schriftlich, sondern auch elektronisch gemacht werden können. So können Sie etwa Ihren Versicherungsvertrag neu auch per E-Mail kündigen. Dies gilt auch für bereits vor dem 1.1.22 abgeschlossene Verträge.
Sie hatten einen Schadenfall und stellen diesen erst einige Jahre später fest. Früher wurden solche Schäden meist nicht bezahlt, da sich die Versicherung auf die Verjährungsfrist von 2 Jahren berufen konnte. Mit der VVG-Revision 2022 verjähren Forderungen jetzt erst nach 5 Jahren. Eine Ausnahme bleibt die kollektive Krankentaggeldversicherung – hier verjähren Forderungen weiterhin bereits nach 2 Jahren.
Ein Weinglas. Ein unachtsamer Gast. Ein Fleck auf der teuren Couch. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern auch langwierig: Denn Sie müssen mit der Drittperson erst mühsam die nächsten Schritte aushandeln und sind auf deren Kooperation angewiesen – so war es zumindest bisher. Jetzt können Sie sich direkt bei der Privathaftpflichtversicherung des Verursachers oder der Verursacherin melden und Schadenersatz einfordern. Denn mit der VVG-Revision wird der geschädigten Person in Haftpflichtfällen ein direktes Forderungsrecht gegenüber der Versicherung der haftbaren Person eingeräumt.
Die VVG-Revision gilt für alle Verträge, die ab dem 1. Januar 2022 abgeschlossen oder angepasst werden. Die Bestimmungen zur digitalen Kommunikation und zum gesetzlichen Kündigungsrecht gelten auch für bestehende Verträge. Wir haben übrigens unsere Offerten, Anträge, Versicherungsbedingungen und Kundeninformationen bereits vorzeitig per Anfang Oktober 2021 angepasst.
Prashika, Product Marketeer Sachversicherungen, Allianz Suisse
Prashika
Product Marketeer Sachversicherungen

Prashika hat einen Abschluss in Gesellschafts- und Medienwissenschaften und arbeitet seit 3 Jahren in der Versicherungsbranche. Wenn sie nicht gerade am Yoga machen ist, näht, kocht und singt sie gerne. Manchmal auch alles gleichzeitig.
Die optimale Versicherung für Sie? Finden wir bei einem persönlichen Termin. 
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wohnschutzbrief

Unser Wohnschutzbrief ist die ideale Ergänzung zur Haushaltsversicherung. Mit jeder Menge Zusatz-Leistungen für alle Notfälle.
Wenn wir kein faires Preis-Leistungs-Verhältnis bieten können, verzichten wir lieber auf ein Produkt. Entdecken Sie, welche Versicherungen wir unnötig finden.

Hausrat All Risk
Mit unserer All Risk Versicherung ist Ihr Hausrat lückenlos abgesichert. Mit weit mehr Leistungen als mit unserer herkömmlichen Hausratversicherung.
Folgen Sie uns