Klare Sache.
Die rechtliche Vorsorge.

Mehr zum Thema Vorsorge

Eine schwere Krankheit. Ein Unfall. Ein plötzlicher Todesfall. Gut, wenn Sie für diese Fälle klare Anweisungen gegeben haben.

Mit einem Vorsorgeauftrag, einer Patientenverfügung und Regelungen für den Todesfall bestimmen Sie, wie es weitergeht, wenn Sie nicht mehr selbst entscheiden können. Damit nehmen Sie Ihren Angehörigen die schwere Last dieser Entscheidungen ab. Und können sich sicher sein, dass alles in Ihrem Sinne geschieht.

Auch wenn es nicht leicht ist, sich mit solchen Themen auseinanderzusetzen – denken Sie an all diese Dinge, bevor der Ernstfall eintritt.

Damit Sie ganz gezielt Ihre Wünsche festlegen können, finden Sie hier Musterdokumente sowie eine Ratgeberbroschüre zum Downloaden.

Wer übernimmt den Beistand für die Kinder? Wer darf über das Vermögen bestimmen, die Post öffnen, Grundstücke verwalten? Mit dem Vorsorgeauftrag legen Sie ganz klar fest, wer die Verantwortung für rechtliche und administrative Dinge übernehmen soll. Damit die richtigen Personen die richtigen Entscheidungen treffen.

Muster für Vorsorgeauftrag downloaden

Legen Sie fest, wer über medizinische Massnahmen entscheiden darf, wenn Sie keine Entscheidungen mehr treffen können. Und welchen Behandlungen Sie zustimmen. Zum Beispiel können Sie eindeutig bestimmen, ob Sie reanimiert, künstlich ernährt oder beatmet werden möchten. Und ob Sie Ihre Organe spenden wollen. Oder eben nicht.

Muster für Patientenverfügung downloaden

Sorgen Sie dafür, dass Ihr letzter Wille auch wirklich geschieht. Mit einem Testament können Sie regeln, wie Ihr Erbe aufgeteilt wird. Insbesondere, wie Sie die Pflichtteile des Erbes mit Ihren persönlichen Vorstellungen in Einklang bringen. Zum Beispiel können Sie einem Freund oder einer Freundin einen bestimmten Gegenstand vermachen. Oder einer gemeinnützigen Organisation eine konkrete Summe zukommen lassen.

Muster für Testament downloaden

Was soll im Falle Ihres Ablebens passieren? Wollen Sie auf eine bestimmte Art bestattet werden? Oder haben Sie konkrete Wünsche für die Trauerfeier? Und was soll mit Ihrem digitalen Nachlass geschehen? Mit konkreten Anordnungen für den Todesfall regeln Sie die wichtigsten Dinge im Voraus.

Muster für Anordnungen im Todesfall downloaden

Alle weiteren Informationen zu Ihren finanziellen und rechtlichen Vorsorgemöglichkeiten finden Sie in unserem Ratgeber zur rechtlichen Vorsorge.

Darum macht die rechtliche Vorsorge Sinn:

  • Sie haben alles selbst für den Ernstfall geregelt. Niemand entscheidet über Ihren Kopf hinweg.
  • Sie bestimmen, wer über Ihre Angelegenheiten verfügt. So schützen Sie sich zum Beispiel davor, dass die Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) einen amtlichen Beistand festlegt.
  • Sie reduzieren familieninterne Konflikte, wenn Sie klar anordnen, wie Ihr Wille vollstreckt werden soll.
Die optimale Versicherung für Sie? Finden wir
bei einem persönlichen Termin. 
Beratung anfordern
Haben Sie für Ihren Ruhestand alles finanziell geklärt? Und an alles und alle gedacht? Oder gibt es noch Lücken? Machen Sie den Check.
 
Lücken erkennen
Überprüfen Sie Ihr Vorsorge-Wissen mit unserem Quiz. Keine Registrierung. Keine persönlichen Daten. Nur 5 Minuten Ihrer Zeit.
 
Jetzt herausfinden
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Risikolebensversicherung
Sorgen Sie dafür, dass Sie und Ihre Hinterbliebenen abgesichert sind, wenn Ihnen etwas passiert.

Sparen und Anlegen
Sparen macht immer Sinn. Finden Sie gemeinsam mit uns die Vorsorgelösung, die am besten zu Ihnen passt.
Wie funktioniert das mit der 3. Säule? Was muss man zum BVG wissen? Hier finden Sie es heraus: In unseren Ratgebern zum Thema Vorsorge. 
Folgen Sie uns