Schadenmanagement.
Ein wichtiger Bestandteil im Flottenmanagement.

Geschäftsfahrzeuge für den Aussendienst. Lieferwagen für die Installateure. Kehrfahrzeuge für die Strassenreinigung. Jede Flotte ist anders. Und steht vor anderen Herausforderungen. Deshalb ist das Flottenmanagement eine breitgefächerte unternehmerische Disziplin. 

Wie hoch die laufenden Kosten für Ihren Fuhrpark sind, hängt wesentlich von einem durchdachten Schadenmanagement ab. Mit straffer Organisation und festen Prozessen werden weitreichende Folgen frühzeitig erkannt – und rechtzeitig Massnahmen eingeleitet.

Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie hier. Damit Ihr Unternehmen auch weiterhin gut vorankommt.

Wie viele Fahrzeuge? Welcher Einsatzzweck? Und welche Marken? Die Aufstellung einer Unternehmensflotte muss gut organisiert sein. Mit den richtigen Partnern und Flottenmanagementsystemen halten Sie dabei die Kosten für Ihren Fuhrpark so niedrig wie möglich. 

Der Lebenszyklus von Fahrzeugen in einem Unternehmen lässt sich in vier Bereiche aufteilen: Planung inklusive Informationsbeschaffung, Kauf, Einsatz und Verwertung. Wenn Kosten für eine Flotte geplant werden sollen, läuft dieser Prozess genau in die andere Richtung. So werden bereits vor dem Kauf der Restwert des Fahrzeugs und der zukünftige Occasionsmarkt berücksichtigt. Viele Einflussfaktoren können also schon bei der Planung einer Anschaffung berechnet werden. Die Zusammenstellung aller möglichen kalkulierbaren Kosten wird als Total Cost of Ownership (TCO) bezeichnet. Diese ist eine gute erste Kosteneinschätzung. 

Sobald Sie Fahrzeuge in Betrieb nehmen, können jedoch weitere Faktoren die Kosten erheblich verändern. Je nach Fahrweise der Lenker variieren zum Beispiel der Treibstoffverbrauch, der Reifenverschleiss und die Reparaturanfälligkeit. 

Der neue Transporter touchiert beim Rangieren eine Mauer. Im Berufsverkehr kommt es zu einem Auffahrunfall. Oder einer Ihrer Lastwagen landet im Strassengraben. Unfälle können massive Kosten verursachen. Aber nur Mut! Mit unseren Tipps für ein effizientes Schadenmanagement läuft Ihre Flotte rund.
Wie verhalten sich Ihre Angestellten im Schadenfall? Wie läuft die Zusammenarbeit mit der Versicherung ab? Und wer ist für die entsprechenden Massnahmen verantwortlich? Damit Sie allfällige Schäden gut managen können, sollten alle Beteiligten über die nötigen Schritte informiert und entsprechend geschult werden. 
Erreicht die Information über einen Schadenfall das Unternehmen, müssen die richtigen Handlungen ausgelöst werden. So müssen je nach Schadenfall ein Ersatzfahrzeug, Ersatzware oder ein Ersatzfahrer organisiert werden. Zudem sollten allfällige Kunden und die Versicherung informiert werden. In der Abbildung sehen Sie, was im Schadenfall zu tun ist. Und welche Kosten und Gefahren entstehen können.
Sie haben alle Sofortmassnahmen ergriffen. Jetzt stellt sich die Frage nach möglichen weiteren Auswirkungen. Denn Bilder oder Videos von einem Schaden oder Unfall verbreiten sich vor allem online rasend schnell. Mit weitreichenden Folgen. So können Meinungen oder Kommentare aufgrund von Mutmassungen ein Unternehmen schwer treffen. Auch hier hilft ein gut organisiertes Schadenmanagement, das auch ein Krisenmanagement beinhaltet. Dieses sorgt beispielsweise dafür, dass Ihre PR-Abteilung mit einer klärenden Medienmitteilung oder Stellungnahme reagiert.
Die Kosten für Haft-, Kollision- und Personenschäden, die Assistance-Leistungen für die Hilfe am Unfallort und die Bereitstellung von Ersatzwagen werden bei entsprechender Deckung von der Versicherung getragen. Was ist jedoch mit den nicht gedeckten Kosten? Diese Kosten übersteigen in den meisten Fällen den Preis einer Jahresprämie der Versicherung. Folglich ist die Prävention, die Verhinderung von Schadenfällen, eine weitere kostenrelevante Disziplin im effizienten Flottenmanagement.

Die Vermeidung von Schadenfällen hat einen direkten Einfluss auf die gesamten Kosten Ihrer Flotte. Denn mit geeigneten Massnahmen ist es möglich, die Anzahl der Schadenfälle in einem Unternehmen um bis zu 25 % zu reduzieren. Bei durchschnittlich nicht durch die Versicherung gedeckten Kosten von CHF 1500 pro Schadenfall werden sehr rasch einige Tausend Franken eingespart. Deshalb bieten wir neben unserer Flottenversicherung weitere Leistungen zur Prävention an.

Unsere Expertinnen und Experten stehen Ihnen bei der Optimierung Ihres Flottenmanagements gerne zur Seite.

Die optimale Versicherung für Sie? Finden wir bei einem persönlichen Termin. 
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Versicherungen für Geschäftskunden
Finden Sie genau den Versicherungsschutz, der zu Ihrem Unternehmen passt. In dieser Übersicht.

Flottenversicherung

Schützt die komplette Fahrzeugflotte Ihres Unternehmens. Flexibel. Massgeschneidert. Und unkompliziert. In zwei Varianten für jede Flotte. 
Mit Rat und Tat stehen wir Ihrem Unternehmen zur Seite. Von der Hilfe bei Betriebsunterbrechung bis zum Flottenmanagement. Und vielem mehr.
Folgen Sie uns