2017

Kontakt & Service

Postadresse:     Besucheradresse:
Allianz Suisse      Allianz Suisse
Postfach              Richtiplatz 1
8010 Zürich         8304 Wallisellen

Wir sind für Sie da.
Montag - Freitag: 7:30 - 18:00 Uhr
Tel.: +41 58 358 71 11
 

Allianz Suisse nimmt Bettwanzen & Co. ins Visier

Allianz-allianz_flagge2

Wallisellen, 12. April 2017 – Schädlinge wie Bettwanzen sind auf dem Vormarsch und in der eigenen Wohnung oder im Haus ein echtes Ärgernis, das nicht nur gesundheitsgefährdend sein kann. Denn die Artenbestimmung und die Beseitigung der ungebetenen Gäste durch Fachunternehmen ziehen in der Regel teure Massnahmen nach sich. Als erste Versicherungsgesellschaft der Schweiz bietet die Allianz Suisse deshalb künftig einen Bekämpfungsservice bei Schädlings- und Ungezieferbefall an.

 

Sie sind nur etwa fünf Millimeter gross, braun, verstecken sich tagsüber gerne in Bettritzen, Wänden oder hinter Leisten und werden dann in der Nacht als „Blutsauger“ aktiv: Bettwanzen sind in den letzten Jahren wieder auf dem Vormarsch. Häufig werden sie von der letzten Auslandsreise aus dem Hotel als „blinde Passagiere“ im Gepäck oder in der Kleidung unfreiwillig mitgenommen und treiben dann auch daheim ihr Unwesen. Mit zum Teil unangenehmen gesundheitlichen Folgen wie starkem Jucken und Hautreizungen. Ist der Befall erst einmal da, kann die Beseitigung durch professionelle Schädlingsbekämpfer ganz schön ins Geld gehen.   

 

Echter Mehrwert für den Kunden

Als erste Versicherungsgesellschaft der Schweiz bietet die Allianz Suisse im Rahmen des Wohnschutzbriefes nun einen Bekämpfungsservice gegen den Befall durch Bettwanzen und andere Schädlinge an. Damit sind zunächst Kosten bis maximal CHF 500 für die Artenbestimmung des Ungeziefers gedeckt, das durch ein auf Schädlingsbekämpfung spezialisiertes Partnerunternehmen erfolgt. Denn nicht immer muss gleich die chemische Keule geschwungen werden, um den unbekannten Schädlingen den Garaus zu machen. Besteht durch den Schädlingsbefall ein Gesundheitsrisiko für die Kunden, übernimmt die Allianz Suisse Bekämpfungsmassnahmen durch das Partnerunternehmen bis zu CHF 3‘000. „Schädlingsbefall kann jeden treffen und ist ein echtes Ärgernis. Mit dem Bekämpfungsservice können wir unseren Kunden einen Mehrwert bieten, der über die klassischen Versicherungsleistungen hinausgeht“, ist Jens Ernst, Leiter Sachversicherungen der Allianz Suisse, überzeugt.

 

Die Deckung besteht bei insgesamt 13 Schädlingsarten: Bettwanze, Deutsche, Orientalische, Amerikanische, Australische und Braunbandschabe, Pharaoameise, Hausmaus, Wanderratte, Dachratte, Taubenzecke sowie der Roten und der Nordischen Vogelmilbe.

 

Wohnschutzbrief: Vielfältige Assistance-Leistungen

Der Abschluss eines Wohnschutzbriefes kann sich also lohnen, nicht nur bei Schädlingen und Ungeziefer. Für CHF 75,70 (früher CHF 99,00) erhalten die Kunden bei der Allianz Suisse vielfältige Assistance-Leistungen wie beispielsweise Garantieverlängerung um drei Jahre für Haushaltsgeräte, Schlüsseldienst im Notfall für sämtliche Türen und Garagentore, Sanitär-, Heizungs- und Wohnreinigungsserviceservice oder Kinder- und Tierbetreuung bei medizinischen Notfällen.

 

Allianz Suisse nimmt Bettwanzen & Co. ins Visier

 

  Ihre Ansprechpartner bei der Allianz Suisse

Hans-Peter Nehmer

Allianz-Hans-Peter Nehmer

Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +41 58 358 88 01
hanspeter.nehmer@allianz.ch

Bernd de Wall

Allianz-Bernd de Wall

Senior Spokesperson
Tel.: +41 58 358 84 14
bernd.dewall@allianz.ch

Allianz-Icon


Wir informieren Sie regelmässig über News der Allianz Suisse. Abonnieren Sie unsere Medienmitteilungen.

Allianz-Icon



Folgen Sie der Allianz Suisse auf Twitter unter @allianzsuisse. Hier erhalten Sie exklusive Einblicke in alles, was uns bewegt.


Pressekontakt: press@allianz.ch

  Media-Newsroom der Allianz Suisse

  Über die Allianz Suisse Gruppe

Die Allianz Suisse Gruppe ist mit einem Prämienvolumen von über 3.8 Mrd. Franken eine der führenden Versicherungsgesellschaften der Schweiz. Zur Allianz Suisse Gruppe gehören unter anderem die Allianz Suisse Versicherungs-Gesellschaft AG, die Allianz Suisse Lebensversicherungs-Gesellschaft AG, die CAP Rechtsschutz-Versicherungsgesellschaft AG und die Quality1 AG. Die Geschäftstätigkeit der Allianz Suisse Gruppe umfasst Versicherung, Vorsorge und Vermögen. Sie beschäftigt rund 3'500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist Teil der internationalen Allianz Gruppe, die in über 70 Ländern auf allen Kontinenten präsent ist. 2013 wurde die Allianz Gruppe als Super Sector Leader des Dow Jones Sustainability Index (DJSI) ausgezeichnet. Seit dem Jahr 2000 ist das Unternehmen mit Spitzenpositionen in dem weltweit beachteten Nachhaltigkeitsindex vertreten.

In der Schweiz verlassen sich über 930'000 Privatpersonen und über 100'000 Unternehmen in allen Lebens- und Entwicklungsphasen auf die Beratung und den Versicherungs- und Vorsorgeschutz der Allianz Suisse. Ein dichtes Netz von 130 Geschäftsstellen sichert die Nähe zu den Kunden in allen Landesteilen.

Die Allianz Suisse ist offizieller Partner des Schweizerischen Roten Kreuzes, von Swiss Paralympic, und des Swiss Economic Forum (SEF). Seit der Saison 2012/13 unterstützt die Allianz Suisse als Sponsor die Swiss Football League.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Soweit wir in diesem Dokument Prognosen oder Erwartungen äussern oder die Zukunft betreffende Aussagen machen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäusserten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitionen sowie der anschliessenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmassnahmen ergeben. Abweichungen können ausserdem aus dem Ausmass oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen, Stornoraten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise -tendenzen und, insbesondere im Bankbereich, aus der Ausfallrate von Kreditnehmern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte und der Wechselkurse sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmass von Abweichungen erhöhen. Die hier dargestellten Sachverhalte können auch durch Risiken und Unsicherheiten beeinflusst werden, die in den jeweiligen Meldungen der   Allianz SE an die US Securities and Exchange Commission beschrieben werden. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.